Eyemaxx

Sehr geehrte Anleihegläubigerinnen und Anleihegläubiger,

wir bedanken uns für Ihr Interesse und das in uns gesetzte Vertrauen. In dieser Rubrik finden Sie die Informationen für Anleihegläubiger und -innen sowie alle benötigten Dokumente für die Gläubigerversammlungen als auch zur Vollmachterteilung zur Anmeldung der Forderungen in den jeweiligen Unterrubriken.
One Square und Heuking Kühn stehen bereit, die Vertretung der Anleihegläubiger zu organisieren und im Insolvenzverfahren zu übernehmen. Es ist dringend geboten, dass die Anleihegläubiger ihre Rechte wahrnehmen. Je mehr Anleihegläubiger uns ihr Vertrauen aussprechen, desto kraftvoller wird die Position aller Gläubiger.

Hintergrund und Sanierungsplan

Die Eyemaxx Real Estate AG hat am 05. November 2021 einen Antrag auf ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung am Landesgericht Korneuburg in Österreich gestellt. Das Insolvenzverfahren wurde vom Landesgericht Korneuburg inzwischen offiziell eröffnet. Zur Insolvenz- bzw. Masseverwalterin wurde Frau Dr. Ulla Reisch, Rechtsanwältin in Wien, bestellt.
Die Gesellschaft hat einen Sanierungsplan vorgeschlagen, der die gesetzliche Mindestquote für unbesicherte Anleihegläubiger von 20% (10% aus der Verwertung von Assets sowie 10% aus der Fortführung von Projekten) einräumt. Die Quote für besicherte Anleihegläubiger hängt von der Verwertung der hinterlegten Sicherheiten im Rahmen der Veräußerung und / oder Fortführung von Bestandsimmobilien und Projekten ab. Sollte diese nicht vollumfänglich sein, werden die besicherten Anleihegläubiger zusätzlich quotal aus der Insolvenzmasse für
alle Gläubiger bedient.
Aktuell gehen wir davon aus, dass der Wert der Assets die vorgeschlagene Quote von 20% übersteigt. Im nächsten Schritt werden wir uns zunächst einen Überblick über die vorhandenen Immobilien und Entwicklungsprojekte schaffen und eine erste Bewertung der Assets vornehmen. Auf dieser Basis werden wir den vorgelegten Sanierungsplan bewerten
und den Anleihegläubigern eine Empfehlung für die Abstimmung geben. Sollte sich diese Annahme bestätigen, werden wir mit der Insolvenzverwaltung ein Konzept zur wertmaximierenden Verwertung erarbeiten.
Um eine Abfindung mit 20% zu vermeiden, müssen Sie sich wehren und Ihre Stimme einbringen. Dazu ist eine starke und kompetente Vertretung notwendig. Eine Vertretung durch One Square und Heuking Kühn bietet Ihnen die Kompetenzen, Ihre Interessen bestmöglich vertreten zu lassen:

    • Erfahrung aus der Vertretung der Anleihegläubiger in über 30 Anleiherestrukturierungs-verfahren in Deutschland
    • Erfahrung aus der Vertretung der Anleihegläubiger in zwei großen „Anleiheinsolvenzen“ in Österreich (Scholz, Air Berlin / Niki)
    • Über 30 Kapitalmarkt- und Finanzierungsexperten an den Standorten München, Frankfurt, Düsseldorf und London
    • Real Estate Team in München und Frankfurt mit eigener Bewertungskompetenz
    • Zugang zu Finanzierung zur Stabilisierung der Entwicklungsprojekte von Eyemaxx
    • Juristische Kompetenz der Experten im Anleihe- und Insolvenzrecht der international tätigen Anwaltskanzlei Heuking
    • Mit Eisenberger + Herzog die führende Insolvenzrechtskanzlei in Österreich
    • Laufende Betreuung der Anleihegläubiger durch One Square Call Center

Als zweite unmittelbare Maßnahme zur Wahrung der Interessen der Anleihegläubiger hat One Square am 2. November beim Amtsgericht Aschaffenburg einen Fremdinsolvenzantrag gegen die Eyemaxx gestellt, mit dem Ziel, die Immobilien in einem deutschen Insolvenzverfahren zu verwerten. Noch haben die Gerichte nicht entschieden, aber es spricht viel dafür, dass zumindest die deutschen Immobilien in einem sogenannten Sekundärverfahren in Deutschland verwertet werden.

Interessenbündelung durch Einberufungsverlangen und Wahl des gemeinsamen Vertreters

Im Rahmen des Sanierungsverfahrens sind wichtige Termine und Fristen vom Gericht festgelegt worden und zu beachten:

    • 1. Dezember:
      Ende der Anmeldefrist für Anleihegläubiger, die sich nicht von uns vertreten lassen. Die Anmeldung muss über einen in Österreich zugelassenen Anwalt erfolgen und kostet €25 Anmeldegebühr zuzüglich der anfallenden Anwaltskosten.
    • Bis 3. Dezember:
      Ende der Anmeldefrist für Anleihegläubiger, die sich von One Square und Heuking vertreten lassen. Die Anmeldung Anwalt erfolgt gesammelt über die von uns mandatierte Kanzlei Eisenberger + Herzog in Wien. Für von One Square vertretene Anleihegläubiger entfällt die Anmeldegebühren und weitere Kosten.
    • 3. bis 7. Dezember:
      Abstimmung ohne Versammlung zur Wahl eines gemeinsamen Vertreters
    • 15. Dezember:
      Berichts- und Prüfungstagsatzung, auf der über das Verfahren berichtet wird und die Forderungen festgestellt werden
    • 26. Januar:
      Sanierungsplantagsatzung auf der über den von der Gesellschaft eingereichten Sanierungsplan mit einer Abfindung der Anleihegläubiger mit einer 20%igen Quote über drei Jahre, abstimmt wird.

One Square und Heuking Kühn stehen bereit, die Vertretung der Anleihegläubiger zu organisieren und im Insolvenzverfahren zu übernehmen. Es ist dringend geboten, dass die Anleihegläubiger ihre Rechte wahrnehmen. Je mehr Anleihegläubiger uns ihr Vertrauen aussprechen, desto kraftvoller wird die Position aller Gläubiger.
One Square hatte bereits am 02. November 2021 unterstützt durch Heuking Kühn ein Einberufungsverlangen an die Eyemaxx Real Estate AG für eine Gläubigerversammlung zur Wahl eines gemeinsamen Vertreters für jede der von der Eyemaxx Real Estate AG emittierten Anleihen gestellt, um eine bestmögliche Vertretung der Interessen der
Anleihegläubiger sicherzustellen. Der Einberufung einer Gläubigerversammlung hat die Insolvenzverwalterin nun stattgegeben.
Die Regelung in § 19 Abs. 3 Schuldverschreibungsgesetz, wonach der gemeinsame Vertreter berechtigt ist, die Rechte der Gläubiger im Insolvenzverfahren geltend zu machen, bezieht sich nur auf Insolvenzverfahren in Deutschland. Daher wird in den von uns einberufenen Anleihegläubigerversammlungen einen Beschlussvorschlag zur Abstimmung
gestellt, der entsprechende Rechte auch in Österreich einräumt. Wir sehen eine hohe Chance, dass damit die Legitimation des gemeinsamen Vertreters auch in Österreich anerkannt wird, da dies das Innenverhältnis der Ausgestaltung der Anleiherechte betrifft und sich nach deutschem Recht richtet. Die erste Gläubigerversammlung zur Wahl eines gemeinsamen Vertreters findet im Zeitraum vom 3. bis 7. Dezember als Abstimmung ohne Versammlung statt. Die ausgefüllten Formulare und Bescheinigungen senden Sie bitte an

Notar Dr. Jochen N. Schlotter mit dem Amtssitz in Frankfurt am Main
– Abstimmungsleiter –
„Eyemaxx Real Estate AG Anleihe 2018/2023“
c/o
Link Market Services GmbH
Landshuter Allee 10
80637 München
Deutschland
Fax: +49 (0) 89 21027 289
E-Mail: versammlung@linkmarketservices.de

Alle wesentlichen Informationen und benötigten Musterformulare zur Wahl des gemeinsamen Vertreters finden Sie auf dieser Seite und sind zum Download verfügbar. Diese senden Sie per Mail oder Fax an die in der Einladung genannte Empfängeradresse, so dass wir die Wahl eines gemeinsamen Vertreters mit Legitimation in Österreich erfolgreich bestreiten können.

Forderungsanmeldung in Österreich

Darüber hinaus melden wir Ihre Forderungen beim österreichischen Gericht an. Hierzu benötigen wir, sofern nicht bereits für die Gläubigerversammlung geschehen, einen besonderen Nachweis bzw. Sperrvermerk und die Vollmacht zur Wahrung und Vertretung Ihrer Interessen. Ohne diesen Nachweis bzw. Sperrvermerk können wir Ihre Forderung nicht anmelden.
Bitte senden Sie uns diese Unterlagen kurzfristig per Mail an eyemaxx@onesquareadvisors.com oder Fax an +49 (0) 89 15 98 98 22 zu, damit die Anmeldung der Forderungen auch rechtlich abgesichert ist.
Bitte beachten Sie, dass durch Unterzeichnung der Vollmacht keine Kosten auf Sie zukommen. Die Vergütung des gemeinsamen Vertreters ist gesetzlich geregelt und wird von der Eyemaxx Real Estate AG getragen. Die Kosten für die Anmeldung der Forderungen bei Gericht übernehmen wir.

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung und werden Sie informieren, sobald neue Erkenntnisse verfügbar sind. Für Fragen sind wir unter eyemaxx@onesquareadvisors.com zu erreichen.

 

Weitere Informationen
  • Abstimmung ohne Versammlung
    Die Anleihegläubiger können gemäß der Anleihebedingungen einen gemeinsamen Vertreter bestellen. Beschlüsse der Anleihegläubiger werden gemäß der Anleihebedingungen in einer Abstimmung ohne Versammlung gefasst.
    Bei der Abstimmung ohne Versammlung ist die Beschlussfähigkeit nach Maßgabe des § 18 Abs. 1 SchVG i.V.m. § 15 Abs. 3 Satz 1 SchVG der Anleihebedingungen dann gegeben, wenn die an der Abstimmung ohne Versammlung teilnehmenden Anleihegläubiger mindestens die Hälfte der im Zeitpunkt der Beschlussfassung ausstehenden
    Schuldverschreibungen vertreten sind (Quorum von 50%).

    Teilnahme
    Anleihegläubiger, die an der Abstimmung teilnehmen möchten, müssen ihre Stimme innerhalb des Zeitraums

    beginnend am 3. Dezember 2021 um 0:00 Uhr
    und
    endend am 7. Dezember 2021 um 24:00 Uhr
    („Abstimmungszeitraum“)

    in Textform (§ 126b BGB) gegenüber dem Abstimmungsleiter unter der unten aufgeführten Adresse abgeben.

    Stimmabgaben, die dem Abstimmungsleiter nicht innerhalb des Abstimmungszeitraums, also zu früh oder zu spät zugehen, werden nicht berücksichtigt.

    Sie können allerdings ab sofort eine Vollmacht zur Stimmrechtsausübung erteilen. Das bisherige Vollmachtsformular zur Wahrung und Vertretung Ihrer Interessen kann alternativ oder zusätzlich verwendet werden kann. Dieses Formular würden wir Ihnen empfehlen.
    Die Stimmabgabe erfolgt per Post, Fax oder E-Mail oder sonst in Textform an die folgende Adresse:

    Notar Dr. Jochen N. Schlotter mit dem Amtssitz in Frankfurt am
    Main
    – Abstimmungsleiter –
    „Eyemaxx Real Estate AG Anleihe 2020/2025“
    c/o
    Link Market Services GmbH
    Landshuter Allee 10
    80637 München
    Deutschland
    Fax: +49 (0) 89 21027 289
    E-Mail: versammlung@linkmarketservices.de

    Dokumente
    Dem Stimmabgabedokument sind folgende Unterlagen beizufügen, sofern diese Nachweise nicht bereits zuvor übermittelt worden sind:

    • Besonderer Nachweis mit Sperrvermerk: Der Besondere Nachweis ist eine Bescheinigung der Depotbank, die den vollen Namen und die volle Anschrift des Anleihegläubigers enthält und den Gesamtnennbetrag der Teilschuldverschreibungen angibt, die dieser bei der Depotbank hält. Der Sperrvermerk ist ein Vermerk, wonach der gehaltene Nominalbetrag über mindestens den Abstimmungszeitraum (03.12.21
      bis 07.12.21) beim depotführenden Institut gesperrt gehalten werden muss. Anleihegläubiger sollten sich wegen der Ausstellung des Besonderen Nachweises mit Sperrvermerk mit ihrem depotführenden Institut in Verbindung setzen.
    • Eine Vollmacht, sofern der Anleihegläubiger bei der Abstimmung ohne Versammlung von einem Dritten vertreten wird. Jeder Anleihegläubiger kann sich bei der Stimmabgabe durch einen Bevollmächtigten seiner Wahl vertreten lassen (§ 14 SchVG in Verbindung mit § 18 Abs. 1 SchVG). Die Vollmachtserteilung ist spätestens bis zum Ende des Abstimmungszeitraums gegenüber dem Abstimmungsleiter durch Übermittlung der Vollmachtserklärung in Textform nachzuweisen. Das bisherige Vollmachtsformular zur Wahrung und Vertretung Ihrer Interessen (https://onesquareadvisors.com/eyemaxx/) kann alternativ oder zusätzlich
      verwendet werden kann und ist daher empfehlenswert.

    Anleihegläubiger, die den Besonderen Nachweis nicht spätestens bis zum Ende des Abstimmungszeitraums vorgelegt oder übermittelt haben, sind nicht stimmberechtigt. Auch Bevollmächtigte des Anleihegläubigers können das Stimmrecht in diesen Fällen nicht
    ausüben.

    Alle benötigten Dokumente finden Sie in dieser Rubrik. Zur Erleichterung und Beschleunigung der Abstimmung ohne Versammlung werden die Anleihegläubiger und ihre Depotbanken gebeten möglichst die bereitgestellten Musterformulare zu verwenden.
    Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung. Für Fragen sind wir unter
    eyemaxx@onesquareadvisors.com oder 089 1598980 zu erreichen.

  • Wir melden Ihre Forderungen beim Landesgericht Korneuburg in Österreich an. Die Kosten der Forderungsanmeldung übernehmen wir für Sie.
    Zur Anmeldung bei Gericht sind zwingend folgende Dokumente erforderlich (sofern Sie uns diese nicht bereits haben zukommen lassen). Ohne den Nachweis bzw. Sperrvermerk können wir Ihre Forderung nicht anmelden. Wenn Sie uns bereits das umfassende Vollmachtsformular sowie den Sperrvermerk für die Gläubigerversammlung gesendet haben müssen Sie nichts mehr tun!

    • Besonderer Nachweis mit Sperrvermerk: Der Besondere Nachweis ist eine Bescheinigung der Depotbank, die den vollen Namen und die volle Anschrift des Anleihegläubigers enthält und den Gesamtnennbetrag der Teilschuldverschreibungen angibt, die dieser bei der Depotbank hält. Der Sperrvermerk ist ein Vermerk, wonach der gehaltene Nominalbetrag über mindestens den Abstimmungszeitraum beim depotführenden Institut gesperrt gehalten werden muss. Dieser sollte analog zur Abstimmung ohne Versammlung bis zum 07. Dezember 2021 einschließlich gelten. Anleihegläubiger sollten sich wegen der Ausstellung des Besonderen Nachweises mit Sperrvermerk mit ihrem depotführenden Institut in Verbindung setzen.
    • Vollmacht zur Wahrung und Vertretung Ihrer Interessen vor der Einberufung der
      Gläubigerversammlung und auch hinsichtlich des österreichischen
      Sanierungsverfahrens

    Bitte senden Sie uns diese Unterlagen kurzfristig per Mail an eyemaxx@onesquareadvisors.com oder Fax an +49 (0) 89 15 98 98 22 zu, damit die Anmeldung der Forderungen auch rechtlich abgesichert ist.
    Bitte beachten Sie, dass durch Unterzeichnung der Vollmacht keine Kosten auf Sie zukommen. Die Vergütung des gemeinsamen Vertreters ist gesetzlich geregelt und wird von der Eyemaxx Real Estate AG getragen.
    Alle benötigten Dokumente finden Sie in dieser Rubrik. Zur Erleichterung und Beschleunigung des Prozesses werden die Anleihegläubiger und ihre Depotbanken gebeten möglichst die bereitgestellten Musterformulare zu verwenden.
    Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung. Für Fragen sind wir unter eyemaxx@onesquareadvisors.com oder 089 1598980 zu erreichen.

  • Sehr geehrte Anleihegläubigerinnen,
    Sehr geehrte Anleihegläubiger,

    anbei finden Sie die Aufzeichnung der Investoren-Telefonkonferenz vom 04.11.2021.
    Download
    Diese Konferenz betrifft insbesondere die Inhaber der folgenden Anleihen:
    Anleihe 2018/2023 (WKN: A2GSSP / ISIN: DE000A2GSSP3)
    Anleihe 2019/2024 (WKN: A2YPEZ / ISIN: DE000A2YPEZ1)
    Anleihe 2020/2025 (WKN: A289PZ / ISIN: DE000A289PZ4)

    Wünschen Sie, dass wir Ihre Interessen vertreten, dann registrieren Sie sich bitte unter eyemaxx@onesquareadvisors.com inkl. eines aktuellen Depotnachweises.
    Selbstverständlich können Sie sich auch mit jeglichen Fragen an die angegebene E-Mail-Adresse wenden.

  • Wer sind wir und was ist unsere Expertise?
    One Square ist eine Restrukturierung- und Transaktionsberatung mit über 30 Professionals. Wir haben Erfahrung in über 30 Projekten und Transaktion vergleichbarer Art zum Eyemaxx Fall. Dadurch sind wir nicht nur Informationsbeschaffer, sondern aktiver Vertreter, Gestalter und Verhandler der Positionen der Gläubiger. In den vergangenen 15 Jahren haben wir erfolgreich Gläubiger von bekannten Emittenten vertreten (u.a. S.A.G. Solarstrom, Solarworld, Air Berlin, Alno, Joh. Friedrich Behrens, Sanha, Steilmann, Strenesse, Windreich, Golden Gate). Neben Anleiherestrukturierungen und Gläubigervertretungen haben wir umfangreiche Expertise und Erfahrung in Verkäufen von insolventen Unternehmen, Immobilientransaktionen sowie Projektfinanzierungen.

    Mit wem kooperieren wir?
    Durch unsere Partnerschaft mit der renommierten Wirtschaftskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek, haben wir ein starkes Juristenteam an unserer Seite mit dem wir bereits in zahlreichen Fällen zusammengearbeitet haben. Mit über 400 Rechtsanwälten, Steuerberatern und Notaren an acht Standorten in Deutschland und einem Büro in Zürich ist Heuking Kühn Lüer Wojtek eine der großen wirtschaftsberatenden deutschen Sozietäten. Vor 50 Jahren gegründet, gehört die Kanzlei laut Branchenverlag JUVE zu den TOP 10 der umsatzstärksten Kanzleien in Deutschland und wird dort u.a. für die Bereiche Anleihen, Restrukturierung, M&A und andere Bereiche als eine der führenden Kanzleien empfohlen.
    In Österreich kooperieren wir mit Eisenberger + Herzog, einer renommierten Wirtschaftsrechtskanzlei an den Standorten Wien, Graz und Klagenfurt mit umfangreicher Erfahrung und Expertise im Bereich Finanzrecht, Restrukturierung, Wirtschaftsstraf- und Immobilienwirtschaftsrecht.

    Was ist unser Ziel und welche Maßnahmen haben wir bisher ergriffen?
    One Square und Heuking Kühn haben sich bereit erklärt, die Vertretung der Anleihegläubiger zu organisieren und im Insolvenzverfahren zu übernehmen. Es ist dringend geboten, dass die Anleihegläubiger ihre Rechte wahrnehmen. Je breiter die Basis ist, desto kraftvoller wird die Position der Anleihegläubiger.
    Wir haben am 02. November 2021 ein Einberufungsverlangen an den Vorstand der Eyemaxx Real Estate AG für eine Gläubigerversammlung zur Wahl eines gemeinsamen Vertreters für die von der Eyemaxx Real Estate AG emittierten Anleihen 2018/2023, 2019/2024 und 2020/2025 gestellt, um eine bestmögliche Vertretung der Interessen der Anleihegläubiger sicherzustellen. Diesem ist die Insolvenzverwalterin nachgekommen. Wir bitten daher alle Anleihegläubiger der Eyemaxx Real Estate AG, von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen und uns bei der Wahl zum gemeinsamen Vertreter zu unterstützen
    Weiterhin hat One Square bereits am 02. November 2021 beim Amtsgericht in Aschaffenburg gegen die Eyemaxx Real Estate AG einen Fremdinsolvenzantrag und hilfsweise einen Antrag auf Eröffnung eines Sekundärinsolvenzverfahrens gestellt. Sofern das Gericht in Aschaffenburg ein solches Sekundärinsolvenzverfahren eröffnet, würden die sich in Deutschland befindlichen Assets der Eyemaxx Real Estate AG auch in Deutschland verwertet und somit nicht unter den in Österreich vorgelegten Sanierungsplan fallen. Das Gericht ist momentan in der finalen Prüfung.

    Wie nehme ich an der Gläubigerversammlung teil und wann findet diese statt?
    Die Abstimmung ohne Versammlung (1. Gläubigerversammlung) findet in der Zeit vom 03. bis – 07. Dezember 2021 statt. Wir werden Sie gerne auf der Gläubigerversammlung vertreten und Ihr Stimmrecht ausüben. Dafür benötigen wir von Ihnen eine unterzeichnete Vollmacht sowie eine Sperrbescheinigung Ihrer Bank über Ihren Depotbestand. Diese Unterlagen können Sie bei uns per Mail unter eyemaxx@onesquareadvisors.com einreichen. Weitere Informationen finden Sie unter der Rubrik Gläubigerversammlung sowie die erforderlichen Dokumente unter der Rubrik Dokumente zum Download zur Gläubigerversammlung.

    Stellt die Vertretung der unbesicherten vs. Der besicherten Anleihe einen Interessenkonflikt dar?
    Zu der Frage eines möglichen Interessenkonfliktes zwischen unbesicherten und der besicherten Anleihe haben wir uns noch keine abschließende Meinung gebildet. Wesentlich wird sein, ob die Sicherheiten für die besicherte Anleihe wirksam bestellt wurden.

    Wie bewerten wir den anderen Vertretungsantrag?
    Eine Bewertung des Antrags bzw. der Qualifikation des anderen Bewerbers für das Amt des gemeinsamen Vertreters möchten wir an dieser Stelle nicht abgeben. Jeder Anleihegläubiger sollte sich das Qualifikationsprofil, das Team, den Informationsgehalt und die Betreuung durch die verschiedenen Bewerber sowie die entstehenden Kosten anschauen und sich selbst ein Bild machen.

    Wie schätzen wir die Chancen hinsichtlich der Vertretung nach der Abstimmung ohne Versammlung ein?
    Das Erreichen des notwendigen Quorums in der ersten Versammlung wird schwierig. Aufgrund der unterschiedlichen Größe der Anleihen sowie des bisherigen Registrierungsstands halten wir es jedoch für möglich, dass zumindest in der besicherten Anleihe 50 % des ausstehenden Volumens an der Abstimmung teilnehmen und das notwendige Quorum damit erreicht wird. Nichtsdestotrotz empfehlen wir dennoch eine Teilnahme an den Abstimmungen, um ein klares Zeichen gegenüber allen Beteiligten, insbesondere auch der Insolvenzverwaltung zu setzen und von Beginn an die Etablierung einer starken Vertretung der Anleihegläubiger zu unterstützen.

    Melden wir die Forderungen in Österreich an?
    Wir melden Ihre Forderungen beim österreichischen Gericht an. Bitte lassen Sie uns dafür eine unterzeichnete Vollmacht sowie eine Sperrbescheinigung Ihrer Bank über Ihren Depotbestand an eyemaxx@onesquareadvisors.com bis spätestens zum 07.12.21 zukommen. Weitere Informationen finden Sie unter der Rubrik Forderungsanmeldung in Österreich sowie die erforderlichen Dokumente unter der Rubrik Dokumente zum Download zur Forderungsanmeldung.

    Wie sehen wir die Bestellung von Herrn Dirk Eichelbaum als Generalbevollmächtigten?
    Herr Eichelbaum ist uns persönlich nicht bekannt und wir haben mit ihm bislang auf keinem Projekt zusammengearbeitet. Die Eyemaxx Real Estate AG hat Herrn Eichelbaum kurz vor der Insolvenz als Generalbevollmächtigten in Deutschland bestellt. Eichelbaum ist ein erfahrener Fachanwalt für Insolvenzrecht mit zahlreichen Referenzen, der ehemals bei der Düsseldorfer Kanzlei Buchalik Brömmekamp tätig war und heute selbstständig ist.

    Wie sind unsere bisherigen Erfahrungen mit der Insolvenzverwalterin Frau Dr. Reisch?
    Frau Dr. Ulla Reisch ist eine der renommiertesten Insolvenzverwalterin Österreich und hat in der Vergangenheit zahlreiche große internationale Verfahren abgewickelt. Frau Dr. Reisch genießt in der Branche einen ausgezeichneten Ruf und gilt als freundlich und charmant im Umgang, aber hart, konsequent und zuverlässig in der Sache. Frau Dr. Reisch ist uns aus früheren Verfahren persönlich bekannt und wir haben mit ihr bereits konstruktiv bei Niki und der Scholz AG zusammengearbeitet.

    Wie gestaltet sich die Vergütung als gemeinsamer Vertreter?
    Hinsichtlich der Vergütung des gemeinsamen Vertreters gibt es eine Regelung im Schuldverschreibungsgesetz, nach der die Emittenten eine angemessene Vergütung des gemeinsamen Vertreters zu tragen hat. Allerdings hat der BGH entschieden, dass die Vergütung des gemeinsamen Vertreters keine Masseverbindlichkeit im Insolvenzverfahren ist. Damit gibt es im Insolvenzverfahren de facto keine Vergütung für den gemeinsamen Vertreter nach der gesetzlichen Regelung. Deshalb ist es üblich, in der Bestellung des gemeinsamen Vertreters durch die Anleihegläubiger zu regeln, dass die Vergütung von den Anleihegläubigern aus der Quote zu bezahlen ist, sofern keine andere Regelung mit der Insolvenzverwaltung getroffen werden kann. Selbstverständlich beschränkt sich die Vergütung auf die Höhe der Quote der Anleihegläubiger, kein Anleihegläubiger trägt eine Nachschusspflicht oder ein Risiko über sein eingesetztes Kapital hinaus.















    • Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder
      Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung. Weiterführende Informationen finden Sie unter folgendem Link: Datenschutzerklärung


    Eyemaxx-Insolvenzverfahren 300 72 One Square Advisors

    Eyemaxx-Insolvenzverfahren

    Eyemaxx-Insolvenzverfahren https://www.bondguide.de/topnews/eyemaxx-insolvenzverfahren-es-wird-sehr-schwer-gegen-unsere-anliegen-zu-argumentieren/

    Eyemaxx Update 2 300 72 One Square Advisors

    Eyemaxx Update 2

    Eyemaxx Real Estate AG: Information für Anleihegläubiger – Update 2 München, 15. November 2021 One Square und Heuking Kühn Lüer Wojtek bedanken sich bei allen Anleihegläubigern der Eyemaxx Real Estate AG für Ihr Interesse, Ihre Registrierung und das in sie gesetzte Vertrauen. Bitte unterstützen Sie uns auch weiterhin. Ebenfalls bedanken wir uns für Ihre Teilnahme…

    Eyemaxx Update 1 300 72 One Square Advisors

    Eyemaxx Update 1

    Eyemaxx Real Estate AG: Information für Anleihegläubiger – Update 1 München, 8. November 2021 One Square und Heuking Kühn Lüer Wojte bedanken sich bei allen Anleihegläubigern der Eyemaxx Real Estate AG für die Teilnahme an der Investoren-Telefonkonferenz vom 4. November 2021.  Die Aufzeichnung der Investoren-Telefonkonferenz kann unter https://onesquareadvisors.com/eyemaxx/ abgerufen werden. Aufgrund der seitdem eingetretenen Entwicklungen…