Sympatex Holding GmbH: Mögliche vorzeitige Anleiherückzahlung gefährdet - Untätige Anleihegläubiger gefährden Entwicklung der Gesellschaft

 

Teilnahme an zweiter Anleihegläubigerversammlung ist entscheidend:

Teilnahmehürde droht nach bisherigem Stand knapp verpasst zu werden

  - Anleihegläubiger werden nochmals aufgerufen teilzunehmen oder sich vertreten zu lassen

  - Vollmachtserteilung an Stimmrechtsvertreter möglich

  - Anmeldeschluss: Freitag, 6. November 2015, 24.00 Uhr

München, 4. November 2015 - Die Sympatex Holding GmbH hat heute folgende Pressemitteilung veröffentlicht:

„Unterföhring/München, 4. November 2015 - "Unsere Anleihegläubiger müssen sich darüber im Klaren sein, dass sie sich vermutlich selbst finanziellen Risiken aussetzen, wenn sie nicht an unserer 2. Anleihegläubiger-versammlung am 9. November 2015 teilnehmen oder sich nicht vertreten lassen", so Haiko Stüting, CFO der Sympatex-Gruppe. Die Sympatex Holding GmbH will sich über eine eigene Rückkaufoption ("Call Option") vor Laufzeitende der Unternehmensanleihe (ISIN: DE000A1X3MS7/WKN: A1X3MS) die notwendige Flexibilität in ihrer künftigen Strategie und Finanzierungsstruktur ermöglichen um etwaige künftige Barreserven zur vorzeitigen Tilgung der Unternehmensanleihe nutzen zu können. Im Rahmen einer strategischen Neuaufstellung der Sympatex-Gruppe prüft das Unternehmen derzeit verschiedene Optionen der Weiterentwicklung. Konkret ist auch daran gedacht, Teile des Unternehmens zu veräußern, um sich strategisch neu aufzustellen und mit den Verkaufserlösen die Anleihe vorzeitig und mit Aufschlag zu tilgen.

"Ein Verkauf von Unternehmensteilen setzt voraus, dass wir interessierten Käufern garantieren können, dass die Anleihe abgelöst wird. Unseren Anleihegläubigern kann ich nach heutiger Kassenlage nur mitteilen, dass für eine Rückzahlung der Anleihe zu 100 % der Verkauf von Unternehmensteilen die sicherste Option darstellt. Daraus ergibt sich für mich eine ganz klare Schlussfolgerung: Jeder Anleihegläubiger, der seine Stimme jetzt nicht wahrnimmt und zustimmt, setzt sein eigenes Kapital aufs Spiel!" so Haiko Stüting.

Die Sympatex Holding GmbH hatte in ihrer 1. Abstimmung ohne Versammlung eine Zustimmungsquote von 95,2 % für ihr Vorhaben erhalten, sich die Möglichkeit der vorzeitigen Rückzahlung nach Wahl der Gesellschaft ("Call Option") einräumen zu lassen. Allerdings verfehlte die Abstimmung - wie damals erwartet - das für eine wirksame Beschlussfassung notwendige Teilnahmequorum. Deshalb hat Sympatex für die Unternehmensanleihe eine 2. Anleihegläubigerversammlung einberufen, die am 9. November 2015 in Unterföhring stattfinden wird. Die bisherigen Anmeldungen reichen nicht - das Vorhaben droht knapp zu scheitern.

Vorgeschlagen wird, dass der Gesellschaft in den Anleihebedingungen die Flexibilität einer Call Option gewährt werden soll. Diese soll es Sympatex ermöglichen, bis zum 2. Dezember 2016 die Anleihe zu einem Kurs von 101 % zurückzukaufen und danach zu 100 %. Im Falle einer vorzeitigen Rückzahlung bis zum 2. Dezember 2016 erhalten die Anleihegläubiger somit für jede Anleihe eine zusätzliche Zahlung von 10 Euro pro Anleihe. Zusätzlich würde Sympatex selbstverständlich die bis zum Zeitpunkt eines möglichen Rückkaufs aufgelaufenen Stückzinsen vergüten.

Die Anleiheinvestoren sollten von Ihrer Depotbank alle benötigten Unterlagen für die Anmeldung erhalten haben. Falls dies nicht geschehen ist, können die Investoren die erforderlichen Unterlagen auf der Internetseite der Gesellschaft herunterladen.

Die Einladung zur 2. Anleihegläubigerversammlung ist im Bundesanzeiger und auf der Internetseite der Sympatex Holding GmbH (www.sympatex.com/anleihe) veröffentlicht. Alle notwendigen Formulare für die Anmeldung oder Bevollmächtigung eines Stimmrechtsvertreters stehen den Anleihegläubigern ebenfalls auf der Internetseite der Gesellschaft in der Rubrik "Company/Anleihe" zum Download zur Verfügung.“

Der gemeinsame Vertreter wird die Anleihegläubiger der Sympatex Holding GmbH weiter über die Entwicklungen informieren und steht insbesondere unter sympatex@onesquareadvisors.com für Rückfragen zur Verfügung.

Kontakt

One Square Advisors GmbH
Theatinerstr. 36
80333 München
sympatex@onesquareadvisors.com
www.onesquareadvisors.com


back