News

2018 | 2017 | 2016 | 2015 | Archiv

18.07.2018 |

STADA Arzneimittel AG – One Square Advisory Services GmbH zum gemeinsamen Vertreter der EUR 300.000.000, 2015/2022, 1,750% Schuldverschreibungen (ISIN: XS1213831362 / WKN: A14KJP) gewählt

 

München, 18. Juli 2018 – Am 17. Juli 2018 fand die zweite Gläubigerversammlung der von der STADA Arzneimittel AG emittierten EUR 300.000.000, 2015/2022, 1,750% Schuldverschreibungen (ISIN: XS1213831362 / WKN: A14KJP) statt (die „Anleihe“). Die Anleihegläubiger haben mit Beschluss der Anleihegläubigerversammlung vom 17. Juli 2018 die One Square Advisory Services GmbH („One Square“) zum gemeinsamen Vertreter gewählt und mit der Wahrnehmung ihrer Rechte und Interessen beauftragt.


mehr

19.06.2018 |

London/Frankfurt, 19. Juni 2018 -  One Square berät Iturri S.A. beim erfolgreichen Kauf der GIMAEX GmbH

Das Londoner Team von One Square hat den führenden spanischen Hersteller von Feuerwehrfahrzeugen und Rettungs- und Sicherheitstechnik Iturri S.A. beim Kauf der GIMAEX GmbH, Wilnsdorf (Kreis Siegen-Wittgenstein) unterstützt. 


mehr

17.05.2018 |

One Square Advisory Services GmbH: DF Deutsche Forfait AG (ISIN: DE000A1R1CC4) – 2. Bericht der Treuhänderin gegen Nachweis der Anleihegläubigerstellung verfügbar

 

München, 18. Mai 2018 - Die Treuhänderin im ehemaligen Insolvenzverfahren über das Vermögen der DF Deutsche Forfait AG (AZ: 72 IN 433/15) hat der One Square Advisory Services GmbH ihren zweiten jährlichen Bericht über den Stand der zu liquidierenden Vermögenswerte zur Verfügung gestellt.


mehr

24.04.2018 |

München, 24. April 2018 – Gutachten zur Ermittlung der Insolvenzreife der ALNO AG liegt vor

 

  • Im Gutachten kommen die Wirtschaftsprüfer zu dem Ergebnis, dass die ALNO AG i.I. bereits im Jahr 2013 zahlungsunfähig war.
  • Das Team des Insolvenzverwalters bereitet derzeit die Geltendmachung der Ansprüche der Insolvenzmasse vor.
  • Die Ermittlungen zu den Gesamtforderungen werden noch geraume Zeit in Anspruch nehmen.
  • Das Gutachten liegt den gemeinsamen Vertretern noch nicht vor, sodass der genaue Zeitpunkt der Insolvenzreife noch nicht genannt werden kann. Im Übrigen kann das Gutachten aufgrund der strafrechtlichen Relevanz den Gläubigern nicht zur Verfügung gestellt werden.

Der Insolvenzverwalter der ALNO Aktiengesellschaft i.I hat am 24. Januar 2018 eine Pressemitteilung bzgl. des Gutachtens zur Ermittlung der Insolvenzreife der ALNO AG veröffentlicht. Die One Square Advisory Services GmbH („One Square") und Herr Rechtsanwalt Daniel Vos informieren in ihrer Eigenschaft als gemeinsame Vertreter aller Anleihegläubiger

 


mehr

17.04.2018 |

Air Berlin PLC –  Handelbarkeit der Air Berlin PLC EUR 225 Mio. 8,25% Anleihe (ISIN: DE000AB100B4 / WKN: AB100B) auch über Endfälligkeit hinaus sichergestellt

München, 17. April 2018 –  Für die von der Air Berlin PLC emittierte EUR 225 Mio., 2011/2018, 8,250% Anleihe (die “Anleihe“, ISIN: DE000AB100B4 / WKN: AB100B) tritt am 19. April 2018 die Endfälligkeit ein.


mehr

07.03.2018 |

One Square Advisory Services GmbH: Steilmann SE – 3. Sachstandsbericht gegen Nachweis der Anleihegläubigerstellung verfügbar

 

München, 8. März 2018- Der Insolvenzverwalter der Steilmann SE hat der One Square Advisory Services GmbH in ihrer Eigenschaft als gemeinsamer Vertreter der Anleihen WKN: A12UAE /ISIN: DE000A12UAE0 und WKN: A14J4G /ISIN: DE000A14J4G3 einen aktuellen Bericht über den Fortgang des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der Steilmann SE zur Verfügung gestellt. 


mehr

01.03.2018 |

G&P GmbH & Co. KG: SolarWorld AG (WKN: A1YCN1 / WKN: A1YDDX) – Die Gläubiger von
SolarWorld Americas Inc. erhöhen die Kreditmittel um USD 5 Mio. für den laufenden
Betrieb
 
München, 01. März 2018 – Am 28. Januar 2018 hat SolarWorld Americas Inc. folgende Unternehmensnachrichten auf ihrer Internetseite veröffentlicht. Die Übersetzung erfolgt sinngemäß aus dem Englischen:

„Hillsboro, 28. Februar 2018 – Heute verkündet SolarWorld Americas Inc., seit 42 Jahren der größte US Hersteller von kristallinen Siliziumsolarzellen und -panells, dass die Kreditgeber weitere USD 5 Mio. zur Finanzierung des laufenden Betriebes zur Verfügung gestellt haben, da das Unternehmen sich wieder Richtung Vollauslastung und Profitabilität bewegt.

mehr

26.01.2018 |

Air Berlin PLC –  Bericht zur Gläubigerversammlung (Berichtstermin) im Insolvenzverfahren der Air Berlin PLC vom 25. Januar 2018

München, 26. Januar 2018 –  Bericht des gemeinsamen Vertreters KEOS GbR („KEOS“) über die Gläubigerversammlung (Berichtstermin) im Insolvenzverfahren der Air Berlin PLC am 25. Januar 2018

Der gemeinsame Vertreter KEOS nahm an der Gläubigerversammlung der Air Berlin PLC am 25. Januar 2018 teil und vertrat die Rechte der Anleihegläubiger der von der Air Berlin PLC emittierten EUR 225 Mio., 2011/2018, 8,250% Anleihe (die "Anleihe" / ISIN: DE000AB100B4 / WKN: AB100B). 


mehr

23.01.2018 |

One Square Advisory Services GmbH: GOLDEN GATE GmbH i.I.: Informationen für die Anleihegläubiger

  • Abschlagszahlungen des Treuhänders

München, 23. Januar 2018 – Die Insolvenzverwaltung der Golden Gate GmbH i.I. hat am 23. Januar 2018 auf der Homepage der Gesellschaft (Link: http://www.goldengate-gmbh.de/fileadmin/user_files/pdf/6._Information_fuer_die_Glaeubiger.pdf ) folgende Corporate News veröffentlicht:

Hier: erste Ausschüttung des Treuhänders Mayrhofer + Partner, München, 23.01.2018

Sehr geehrte Gläubigerinnen, sehr geehrte Gläubiger, sehr geehrte Gläubigervertreter,

nach dem Verkauf des Bundeswehrkrankenhauses in Leipzig können nunmehr, wie angekündigt, zwei erste Abschlagszahlungen in Höhe von 70% der vom Treuhänder Mayrhofer + Partner für die Anleihegläubiger vereinnahmten Beträge ausgeschüttet werden. Über die Depot-Banken werden am 23.01.2018 folgende Zahlungen ausgeschüttet:


mehr

15.01.2018 |

Erfolgreiche Refinanzierung der Kraftwerk Obernburg GmbH

München, 15. Januar 2018 - One Square hat die Kraftwerk Obernburg GmbH bei ihrer erfolgreichen Refinanzierung bestehender Darlehen i.H.v. €20 Mio und der Neubeschaffung von Krediten zur Modernisierung des Gaskraftwerkes i.H.v. €50 Mio beraten. Das Kraftwerk Obernburg ist zentraler Bestandteil des Industriecenters Obernburg am Main (ICO), einem der größten Industrieparks in Europa für die Herstellung von Kunstfasern. Es beherbergt u.a. die weltweit führenden Hersteller von Polyamidfasern und Rayonfasern, PHP Fibers und Cordenka. Die Modernisierungsfinanzierung dient der wettbewerbsfähigen Energieerzeugung am Standort Obernburg und damit der Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit der Standortkunden sowie der ca. 3000 Arbeitsplätze.


mehr

10.01.2018 |

ALNO AG - Bericht zum Gläubigerversammlung (Berichtstermin)

 

München, 10. Januar 2018
• Gemeinsame Vertreter nahmen an der Gläubigerversammlung am 9. Januar 2018 teil und vertraten die Rechte der Anleihegläubiger
• Insolvenzverwaltung und Gläubigerausschuss wurden bestätigt
• Der Verkaufsprozess ist abgeschlossen, keine Aussage zu konkreten Quoten
• Der Bericht des Insolvenzverwalters kann über die gemeinsamen Vertreter angefordert werden

 


mehr

08.01.2018 |

ALNO AG – Closing des Kaufvertrags beim Küchenmöbelhersteller ALNO


München, 8. Januar 2018 - Die ALNO AG hat am 5. Januar 2018 folgende Corporate News veröffentlicht:
„Closing des Kaufvertrags beim Küchenmöbelhersteller ALNO - Alle wesentlichen Bedingungen für Wirksamkeit des Kaufvertrags erfüllt - Alle im Kaufvertrag vereinbarten Vermögenswerte der ALNO AG gehen auf RiverRock über - Große Unterstützung vom Betriebsrat - Erleichterung bei Mitarbeitern, Stadt und Region.


mehr

04.01.2018 |

One Square als M&A Berater für den Verkaufsprozess der Beate Uhse AG mandatiert

  • Gläubigerausschuss mandatiert One Square zusätzlich als M&A Berater
  • One Square meldet als Gemeinsamer Vertreter alle Forderungen aus der Unternehmensanleihe für die Anleihegläubiger zur Insolvenztabelle an

München, 4. Januar 2018 -  Die One Square Advisory Services GmbH informiert in ihrer Funktion als gemeinsamer Vertreter der Anleihegläubiger (WKN: A1YCN1), darüber, dass One Square im Insolvenzverfahren über das Vermögen der Beate Uhse AG i.I. durch den Gläubigerausschuss beauftragt wurde, den eingeleiteten Verkaufsprozess zu führen. 


mehr

17.07.2018 |

One Square Advisory Services GmbH: Günther Zamek Produktions- und Handelsgesellschaft mbH & Co. KG – Weiterer Sachstandsbericht gegen Nachweis der Anleihegläubigerstellung verfügbar

München, 17. Juli 2018 - Der Insolvenzverwalter der Günther Zamek Produktions- und Handelsgesellschaft mbH & Co. KG hat der One Square Advisory Services GmbH in ihrer Eigenschaft als gemeinsamer Vertreter der Anleihen WKN: A1R08A /ISIN: DE000A1R08A5 einen aktuellen Bericht über den Fortgang des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der Günther Zamek Produktions- und Handelsgesellschaft mbH & Co. KG zur Verfügung gestellt. ‎
mehr

22.05.2018 |

Giebelstadt, 22. Mai 2018

 

Auslieferungen erfolgen wieder kontinuierlich - Investorenprozell gestartet

  • Produktion stabilisiert, Auslieferungen erfolgen kontinuierlich.
  • Alle 600 Mitarbeiter sind im Einsatz.
  • Alle wesentlichen Lieferanten sagen weitere Belieferung zu.
  • Investorenprozess gestartet, Ziel ist Vertragsabschluss im Juli 2018 .

Rund vier Wochen nach Beginn des Insolvenzantragsverfahrens hat sich die Situation bei BAVARIA YACHTS gefestigt. Die Produktion wurde stabilisiert, und Auslieferungen erfolgen wieder kontinuierlich:


mehr

09.05.2018 |

Rickmers Holding AG - Zwischenbericht sowie Stellungnahme des Sachwalters gegen Nachweis der Gläubigerstellung verfügbar


München, 9. Mai 2018 –  Die Eigenverwaltung der Rickmers Holding AG hat den 1. Zwischenbericht in dem Insolvenzverfahren über das Vermögen der Rickmers Holding AG zur Verfügung gestellt. Der Sachwalter der Rickmers Holding AG hat seine diesbezügliche Stellungnahme ebenfalls zur Verfügung gestellt.


mehr

23.04.2018 |

G&P GmbH & Co. KG: SolarWorld AG (WKN: A1YCN1 / WKN: A1YDDX) – SunPower
investiert in amerikanische Solarproduktion


München, 23. April 2018 – Die Insolvenzverwaltung der SolarWorld AG I.L. hat folgende
Pressemitteilung der SunPower mit Sitz in Kalifornien (NASDAQ: SPWR) über die Übernahme von 100 Prozent der SolarWorld Americas-Aktien von der SolarWorld AG i.L. (WKN A1YDDX / ISIN
DE000A1YDDX6 oder WKN A1YCN1 / ISIN DE000A1YCN14) veröffentlicht:


SunPower investiert in amerikanische Solarproduktion Vereinbarung zur Übernahme von SolarWorld Americas und Bereitstellung der SunPower Performance Series (P-Serie) Manufacturing Technology


mehr

20.03.2018 |

München, 20. März 2018 ALNO AG: Wiederaufnahme des Handels der Wandelanleihe 2014/19 im Handelssegment Quotation Board der Frankfurter Wertpapierbörse

 

Die gemeinsamen Vertreter One Square und Herr Rechtsanwalt Daniel Vos informieren die Anleihegläubiger darüber, dass der kurzzeitig ausgesetzte Handel der 8,00% Wandelschuldverschreibungen 2014/2019 über EUR 14.000.000 fällig am 11. März 2019 (ISIN: DE000A11QHW7 / WKN: A11QHW, FWB Quotation Board) nunmehr am 20. März 2018 im Freiverkehrssegment der Frankfurter Wertpapierbörse wieder aufgenommen wurde. 


mehr

01.03.2018 |

Personalie

 

Frankfurt, 1. März 2018 - André v. Holtzapfel, der one square bereits seit einigen Jahren als Senior Advisor verbunden ist, übernimmt ab 1. März 2018 als Managing Director die Leitung des Frankfurter Büros, das mittlerweile fünf Professionals umfasst. Neben der operativen Führung des Standortes wird André v. Holtzapfel weiterhin maßgeblich die Finanzierungsaktivitäten von one square begleiten und steuern.


mehr

31.01.2018 |

One Square Advisory Services GmbH: GOLDEN GATE GmbH i.I.: Zweite Anleihegläubigerversammlung beschließt Rangrücktritt hinsichtlich der Zinsen

  • Zweite Anleihegläubigerversammlung am 31.01.2018 beschlussfähig
  • Anleihegläubiger stimmen Rangrücktrittserklärung der Zinsforderung zu

München, 31. Januar 2018 – Die Anleihegläubiger der Golden Gate GmbH i.I. haben auf der heutigen zweiten Anleihegläubigerversammlung der EUR 30 Mio. (WKN: A1KQXX ISIN: DE000A1KQXX5) Anleihe, abgehalten in der Bayrischen Börse AG, Karolinenplatz 6, 80333 München, über den Beschlussvorschlag zur Erklärung einer Weisung an den gemeinsamen Vertreter einen Rangrücktritt hinsichtlich der Zinsforderungen zu erklären abgestimmt.


mehr

24.01.2018 |

G&P GmbH & Co. KG: SolarWorld AG (WKN: A1YCN1 / WKN: A1YDDX) – Entscheidung von Trump zur Erhebung von Importzöllen auf Solarzellen – SolarWorld Americas Inc.

 

München, 24. Januar 2018 – Am 22. Januar 2018 hat SolarWorld Americas Inc. folgende Unternehmensnachrichten auf ihrer Internetseite veröffentlicht. Die Übersetzung erfolgt sinngemäß aus dem Englischen:

„Hillsboro, 22. Januar 2018 – Heute hat Präsident Donald Trump einen Beschluss in der sogenannte Section 201 – Petition gefasst. Das Verfahren betrifft den Antrag auf internationale Schutzmaßnahmen im Handelsverkehr für die US Photovoltaikzellen und -panel Hersteller. SolarWorld Americas Inc., seit 42 Jahren der größte Hersteller in den USA für kristalline-silikon Zellen und Panels, war Mitantragssteller mit Sunvia Inc. in diesem Verfahren. Jürgen Stein, CEO und Vorsitzender der SolarWorld Americas Inc. kommentierte die Entscheidung von Präsident Trump wie folgt:


mehr

23.01.2018 |

München, 19. Januar 2018 ALNO AG: Beschlussfassung der Alno AG über die Kündigung der Einbeziehung der Anleihen 2013/18 und 2014/19 in das Handelssegment Basic Board bzw. Quotation Board der Frankfurter Wertpapierbörse

 

  • Veröffentlichung der Ad hoc Meldung der Gesellschaft
  • Kündigung der Handelbarkeit der Anleihen beabsichtigt
  • Gemeinsame Vertreter nehmen Gespräche über weitere Handelbarkeit mit Wertpapierspezialisten zwecks Gewährleistung der weiteren Handelbarkeit auf

Die ALNO AG hat heute folgende Ad hoc News veröffentlicht:

„Der Vorstand hat in seiner heutigen Vorstandssitzung in Abstimmung mit dem Insolvenzverwalter über das Vermögen der ALNO AG, Herrn Prof. Dr. Martin Hörmann, beschlossen, die Einbeziehung der 8,50% Inhaberschuldverschreibungen 2013/2018 über EUR 45.000.000 fällig am 14. Mai 2018 (ISIN: DE000A1R1BR4 / WKN: A1R1BR, FWB Basic Board) sowie der 8,00% Wandelschuldverschreibungen 2014/2019 über EUR 14.000.000 fällig am 11. März 2019 (ISIN: DE000A11QHW7 / WKN: A11QHW, FWB Quotation Board) zum Handel im jeweiligen Freiverkehrssegment an der Frankfurter Wertpapierbörse zu kündigen.


mehr

11.01.2018 |

Air Berlin plc – Gläubigerversammlung im Insolvenzverfahren am 25. Januar 2018


München, 11. Januar 2018 – Das Amtsgericht Berlin-Charlottenburg hat in dem Insolvenzverfahren über das Vermögen der Air Berlin plc für den 25. Januar 2018 um 10:00 Uhr in der Convention Hall II, Estrel Congress Center, Sonnenallee 225, 12057 Berlin eine Gläubigerversammlung einberufen. In dieser wird der Sachwalter Prof. Dr. Lucas Flöther einen Bericht über den Stand des Insolvenzverfahrens erstatten und die Gläubiger werden über die Tagesordnungspunkte, insbesondere über einen etwaigen Antrag auf Aufhebung der Eigenverwaltung, die eventuelle Wahl eines anderen Sachwalters/Insolvenzverwalters und über die Beibehaltung eines Gläubigerausschusses sowie seine Mitglieder abstimmen.


mehr

09.01.2018 |

One Square Advisory Services GmbH: Laurèl GmbH (ISIN: DE000A1RE5T8) – Veröffentlichung Erwerbsangebot und Wertpapierprospekt

 

München, 9. Januar 2018 - Die Laurèl GmbH hat heute das Erwerbsangebot bezüglich Aktien
zur Umsetzung des Insolvenzplans im Insolvenzeigenverwaltungsverfahren über das Vermögen der Laurèl GmbH an die Anleihegläubiger sowie den zugehörigen Wertpapierprospekt veröffentlicht.


mehr

05.01.2018 |

Air Berlin plc – Die KEOS GbR wird zum weiteren Mitglied des vorläufigen Gläubigerausschusses der Air Berlin plc bestellt


München, 5. Januar 2018 –  Die KEOS GbR („KEOS“), als gemeinsamer Vertreter der Anleihegläubiger der von der Air Berlin plc emittierten EUR 225 Mio., 2011/2018, 8,250% Anleihe (die „Anleihe“ / ISIN: DE000AB100B4 / WKN: AB100B), wurde durch Beschluss des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg vom 27. Dezember 2017 zum weiteren Mitglied des vorläufigen Gläubigerausschusses der Air Berlin plc bestellt. Als Vertreter der größten Gläubigergruppe wird die KEOS GbR durch ihren Rechtsanwalt Dr. Bernd Meyer-Löwy im vorläufigen Gläubigerausschuss vertreten. 


mehr

02.01.2018 |

Air Berlin plc – Mitteilung der IAG, Eigentümerin der Fluggesellschaften British Airways, Iberia und Vueling, die insolvente NIKI Luftfahrt GmbH für EUR 20 Mio. von Air Berlin zu erwerben und sofort zusätzliche Liquidität in Höhe von EUR 16,5 Mio. bereitzustellen

München, 2. Januar 2018 –  Die International Consolidated Airlines Group, S.A. ("IAG") hat am Freitag, den 29. Dezember 2017, bekannt gegeben, dass sie eine Vereinbarung über den Erwerb der insolventen NIKI Luftfahrt GmbH ("NIKI") für 20 Millionen Euro von der Insolvenzmasse der Air Berlin plc ("Air Berlin") gefunden habe.


mehr