Kappus Gruppe: Erfolgreicher Abschluss des Investorenprozesses:

One Square Advisors berät die Gesellschaften der Kappus Gruppe („Kappus“) exklusiv bei Investorensuche
 
München, 24. März 2020 – Der Finanzinvestor AdAstra Erste Beteiligungs GmbH (AdAstra)

hat sämtliche Wirtschaftsgüter der Kappus Gesellschaften Hirtler Seifen GmbH in Heitersheim sowie Kappus Seifen GmbH Riesa & Co., im Wege eines Asset Deals erworben. Damit bekommt die Kappus Gruppe mit AdAstra einen finanzstarken Partner mit langjähriger Erfahrung in der Weiterentwicklung von Unternehmen. Durch die Transaktion konnten 158 Arbeitsplätze erhalten werden (82 in Heitersheim und 76 in Riesa). Das Unternehmen Dreiring Werk GmbH & Co. KG im Krefeld wird nach einer Ausproduktionsphase stillgelegt.

Mit einem Jahresumsatz von rund 40 Millionen Euro und einer jährlichen Produktion von mehr als 130 Millionen Stück Seife oder seifenfreien Waschstücken gehört die Kappus-Gruppe weiterhin zu den größten Seifenherstellern in Westeuropa.

Im September 2019 musste Kappus aufgrund von Liquiditätsengpässen Insolvenz anmelden.  Zum Insolvenzverwalter wurde Dr. Franz Ludwig Danko von der Kanzlei Danko Insolvenzverwaltung bestellt. Gemeinsam ist es dem Team aus Geschäftsführung und Insolvenzverwaltung gelungen, das Vertrauen der Kunden und Lieferanten aufrechtzuerhalten und die Betriebsfortführung zu sichern sowie erhebliche Preiserhöhungen gegenüber den Kunden durchsetzen. Aufgrund des hohen Engagements der Mitarbeiter konnte die Produktion aufrechterhalten und nahezu alle Verpflichtungen gegenüber Kunden erfüllt werden.

Parallel dazu beauftragte Dr. Danko One Square Advisors mit der Durchführung eines strukturierten Investorenprozesses. Die rechtliche Umsetzung wurde durch ein Team der Kanzlei Mulansky Rechtsanwälte, geführt durch Thomas Mulansky und Tino Lerche, begleitet. Im Rahmen eines kompetitiven M&A-Prozesses wurden ausgewählte Investoren angesprochen und eingeladen, entsprechende Angebote für die Unternehmensgruppe abzugeben. Am Ende setzte sich die in München ansässige AdAstra gegen weitere Bieter durch.

„Als sanierte Unternehmensgruppe und mit einem sehr erfahrenen und strategisch orientierten Investor kann Kappus jetzt wieder nach vorne schauen. One Square hat im Investorenprozess hervorragende Arbeit geleistet.“, teilte Danko mit.

Informationen über die Transaktionspartner:

One Square ist eine unabhängige Beratungsgesellschaft mit Sitz in München und gehört zu den führenden Adressen in Deutschland für Distressed M&A und Finanzrestrukturierungen. Alle Partner und Teammitglieder verfügen über jahrelange Transaktions- & Restrukturierungserfahrung. Sie waren in führenden Beratungsgesellschaften, Investmentbanken sowie in geschäftsführenden Positionen von Unternehmen in Sondersituationen tätig. One Square hat seit 2009 über 100 Transaktionen durchgeführt und gehört damit zu den führenden Beratungsunternehmen in Sondersituationen.                             

Die Kanzlei „Danko Insolvenzverwaltung“ steht für über zwanzigjährige Erfahrung auf den Gebieten Unternehmenssanierung, Insolvenz und im Arbeitsrecht. Mit einem interdisziplinären Team aus Insolvenz-, Arbeits- und Steuerrechtlern, sowie Betriebswirten und Sachbearbeitern ist die Kanzlei in der Lage auch größere Insolvenzverfahren und umfangreiche Mandate erfolgreich zu bearbeiten. Zu den namhaften Referenz-Verfahren von Kanzlei-Gründer Dr. Franz-Ludwig Danko zählen u.a. die Automobilzulieferer Druckguss Heidenau, Spezialguss Wetzlar und ttb Gruppe, der Flugzeugausstatter Anolis Interiors, das Klinik und Rehabilitationszentrum Lippoldsberg und die Prof. Dr. Keck Akut- und Reha-Klinik. Die Kanzlei verfügt über Standorte in Frankfurt am Main, Dresden und Kassel.

 
Die MULANSKY + KOLLEGEN Rechtsanwälte GmbH ist eine in 2012 gegründete unabhängige Anwaltsgesellschaft mit Standorten in Dresden und Chemnitz. Das Anwaltsteam vereinigt Erfahrungen aus langjähriger Tätigkeit in der Beratung von mittelständischen sowie Großunternehmen, insbesondere auf den Gebieten Insolvenzrecht, Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Steuerrecht, Immobilienrecht und Allgemeines Vertragsrecht.


back